Highlights der Kampagne 2021/2022


Am schmutzigen Donnerstag besuchte eine Abordnung der Kirschdestorre und der Murgdäler Schluchte Daifl`13 e.V. das Kinderhaus Regenbogen.

Bei geöffneten Fenstern und Türen konnte gemeinsam getanzt und gefeiert werden (und das coronakonform – die Kinder drinnen und die Hästräger draußen).

So konnten die Krippen- und Kindergartenkinder zumindest ein bisschen von unserem schönen Brauchtum erleben und kennenlernen.

Im Anschluss zogen wir weiter auf den Schulhof und hier konnte an der frischen Luft mit viel Abstand mit den Kindern getanzt werden.


Nachmittags um 16:02 Uhr wurde der Narrenbaum zusammen mit den Murgdäler Schluchte Daifl `13 e.V, Kaputtnix Bischweier, den Brettweghexen und dem Club 68 am Rathausplatz gestellt.

Anschließend zogen wir durch die Straßen von Bischweier.


Für den Fasentsamstag geht unser großer Dank an Familie Mack, wo wir einen schönen närrischen Abend verbringen konnten.

Das Highlight des Abends war der Besuch der Buschbach Gugge Oberweier. Auch hierfür möchten wir uns bedanken.

Am Rosenmontag trafen wir uns im Hof von

Familie Schnepf mit den Murgdäler Schluchte Daifl`13 e.V und den Kaputtnix.

Wir starteten mit Musik und viel guter Laune und liefen dann gemeinsam die Umzugstrecke. Um den Winter zu vertreiben durfte dabei das Schnellen der Karbatschen natürlich nicht fehlen, so dass auch der ein oder andere Bischwiermer in den Häusern auf uns aufmerksam wurde. Endlich wieder das tun, was uns allen so viel Spaß macht! An dieser Stelle möchten wir auch allen danken, die ihre Höfe geöffnet hatten und so für einige Zwischenstopps während unseres einmaligen und ungewöhnlichen Rosenmontagsumzugs sorgten. Für uns ein Rosenmontag, der trotz der besonderen Umstände noch lange in Erinnerung bleiben wird.


Wir hoffen sehr, dass wir nächstes Jahr dann wieder mit vielen Zuschauer*innen überall an den Straßenrändern unseren Rosenmontagsumzug veranstalten können.



18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nach zweijähriger Coronapause ist es endlich so weit und unsere Häs dürfen wieder aus den Schränken geholt werden. Wir freuen uns, dass es langsam los geht mit den ersten Veranstaltungen und fiebern d