Mit schnellen Schritten Richtung SchmuDo!


Am Freitag waren wir zu Gast bei den Niesatzer Schellenteufeln. Es gab einmal mehr wieder schöne Tänze verschiedener Zünfte zu sehen. Das Highlight an dem Abend war definitiv der Auftritt der  Guggenmusik Grün-Weiss Böblingen e.V., die den Saal ordentlich zum Kochen brachten. Es war ein fetziger Abend in Neusatz.


Am Samstag hieß es dann ab nach Aidlingen zu den Aidbachhexen. Nach einer kurvenreichen Anfahrt über Freiolsheim waren alle froh als das Ziel erreicht war. Der Umzug war sehr anstrengend, da nur Berge erklommen werden mussten. Unsere Jugend leistete Schwerstarbeit mit ihrer Luzie. Im Anschluss verbrachten wir noch gesellige Stunden in der Halle bevor es dieses Mal zum Glück über die A8 nach Hause ging. Der kulinarische Abschluss fand in der Pizzeria Mama Mia statt.


Nach einer kurzen Nacht ging es am Sonntag um 10.00 Uhr schon wieder weiter nach Merdingen zur Zwulcher Narrenzunft. Nach einer zweistündigen Fahrt trafen wir gut gelaunt am Umzugsort ein. Der Umzug war recht lang, allerdings mussten wir für über 500 Meter die Masken abziehen, da es zu Störungen durch Jugendliche in der Umzugsstrecke kam. Bis zur Heimfahrt waren wir noch im Ort unterwegs. Um 19.30 Uhr kamen wir müde und erschöpft in Bischweier an. Es war  eine unvergessliche Heimfahrt. Den Ausklang verbrachten die Storre mit Schneeschüppen und so manches Mitglied baute sogar noch einen Schneemann.

Auf los geht’s … los … die heiße Phase beginnt!

Kommunal-Echo 8.02.18

23 Ansichten

Wir haben dein Interesse geweckt?

 

Melde dich bei unserer Oberzunftmeisterin        Gundi Mack unter 07222/42553 und werde Mitglied*.

*Aufgrund der stark gestiegenen Mitgliederzahl können wir derzeit leider keine weiteren Neumitglieder aufnehmen.